Grappling / BJJ NoGi
verantwortlich: Ulf Reder

BJJ NoGi (Grappling) ist eine Weiterentwicklung der japanischen Kampfkunst Judo, die den Schwerpunkt auf Bodenkampf legt, wobei im Training zusätzlich Wurftechniken unterrichtet werden. Die Variante "NoGi" verzichtet dabei auf das Tragen des traditionellen Kimonos. Der Sport hat das Ziel, den Gegner in eine für ihn unvorteilhafte Position zu bringen und ihn anschließend bewegungsunfähig zu machen und/oder zur Aufgabe zu zwingen. Auf Schläge und Tritte wird dabei vollständig verzichtet, weshalb BJJ auch als "sanfte Kunst" bezeichnet wird. Weil mit ausreichendem Training auch stärkere Gegner bezwungen werden können, sind die gezeigten Techniken auch für die Selbstverteidigung grundlegend.

Der Kurs ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene ausgelegt. Ihr benötigt eigentlich nur normale Sportkleidung mit möglichst wenig Taschen und Reißverschlüssen. Durch den Körperkontakt beim Training erwarten wir von allen TeilnehmerInnen eine angemessene Hygiene und kurz geschnittene Nägel.

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
2902001GrapplingMo09:00-10:30Ospa-Arena10.10.-23.01.Maik Camps
50/ 55/ 65 €
50 EUR
für Studierende

55 EUR
für Beschäftigte

65 EUR
für Externe